Sandwerk Körner Sindelfingen e. V.

09. September 2018    Tag der Offenen Tür am Tag des Denkmals 

Auch im Jahr 2018 fand als Teilveranstaltung des deutschlandweit stattfindenden Tages des Offenen Denkmals auch der Tag der Offenen Tür im Sandwerk statt. Das Sandwerk war von 11-15 Uhr geöffnet, und man konnte Bagger, Dumper und Prallmühle in Betrieb sehen.

09. September 2017    Tag der Offenen Tür am Tag des Denkmals 

Auch im Jahr 2017 fand als Teilveranstaltung des deutschlandweit stattfindenden Tages des Offenen Denkmals auch der Tag der Offenen Tür im Sandwerk statt. Das Sandwerk war wieder von 11-15 Uhr geöffnet, und man konnte Bagger, Dumper und Prallmühle in Betrieb sehen.

2015 - 2016   Dacheindeckung Maschinenschuppen und Rodung der Sandflächen

Die alte Deckung des Maschinenschuppens  wurde im Jahr 2015 durch neue Bitumenschindeln ersetzt. Um die offenen Sandstrukturen durch Zurückdrängen der natürlichen Verbuschung zu erhalten, wurde es im Jahr 2016 notwendig Teile der im südlichen Bereich befindlichen alten Abbauflächen wieder vollständig offenzulegen. Dies erfolgte durch den Einsatz eines modernen Kettenbaggers, mit dem die oberen Vegetationsschichten und Wurzelstöcke aus den lockeren Sandflächen entfernt wurden.

2013   Handwerk, Technik und Kultur im Sandwerk 

Am 8. September 2013 wurde im Sandwerk ein Tag mit Handwerk, Technik und Kultur veranstaltet. Neben Informationen zu Gestein und Geologie durch Dr. Kurt Rentz, konnten die Steinmetze Volz aus Sindelfingen und Haarer + Schwämmle aus Magstadt ihre praktische Arbeit am Sandstein darstellen. Die Kanugruppe des SWV veranstaltete ein Kanu-Jumping auf dem See, und Dr. Alfred Rau, Gudrun Hornikel, Sabine Duffner und Dieter E. Hülle trugen Märchen, Comedy, Gedicht und Mundart vor.

2010 - 2012   Baggerinstandsetzung

Die Instandsetzung des Hochlöffelbaggers  durch Andreas Watzi erfolgte über einen Zeitraum von 3 Jahren. Dabei wurden Motor und Mechanik, sowie die stark korrodierten Stahlketten des Baggers instandgesetzt. Die äußere Stahlhülle bekam eine neue Farbbeschichtung in den originalen Farbtönen des aus dem Jahr 1953 stammenden Baggers. Die gesamte Instandsetzung wurde durch die Fa. Dreher, sowie durch finanzielle Mittel des Landesamtes für Denkmalschutz unterstützt.

2009 - 2010   Dachsanierung Teil 2

Nach den denkmalrechtlichen Vorgaben erfolgte die Dacheindedckung des Hauptgebäudes im Jahr 2003 mit historischen Biberschwanzschindeln und einer Wasserabführung durch Birkenschindeln. Dies führte jedoch in den Folgejahren zu starken Fäulnisprozessen im Trag- und Unterlattungsholz. Nach Abstimmung mit dem Denkmalamt wurde im Jahr 2010 eine komplett neue Dacheindeckung mit Biberschwanzschindeln mit Falz ausgeführt.

2006 - 2007   Sanierung Becherwerk, Holzschütte,  Motor Hochlöffelbagger

Im Jahr 2006 erfolgte die Sanierung des für die Förderung und Lagerung des Sandes wichtigen Becherwerkes.

Die Arbeiten wurden zu einem wesentlichen Teil durch den Verein für Jugendhilfe e. V. aus Böblingen ausgeführt. 

Im Folgejahr 2007 wurden durch den Verein Sandwerk e. V.  mit Unterstützung des Zimmermannes Linsenmann die Holzschütte im Hauptgebäude, und durch Andreas Watzi der Motor des Hochlöffelbaggers wieder instandgesetzt.

2004 - 2005   Schuppensanierung, Mascheinschuppentür, Hauptmotor Becherwerk, Tag der Offenen Tür

In den Jahren 2004 bis 2005 wird der Schuppen für den Muldenkipper durch Einzug neuer Dachbalken, neuer Unterlattung und Bitumenbahnendeckung instandgesetzt. Der Maschinenschuppen erhält einen neue Tür. Der alte Antriebsmotor im Maschenschuppen wird wieder instandgesetzt, so dass im Hebst 2005 der zweite Tag der Offenen Tür im Sandwerk mit funktionierender Prallmühle und Becherwerk stattfinden kann.

2003     Dach- und Turmsanierung

Im Jahr 2003 wurde die Hauptsanierung des Sandwerkgebäudes durchgeführt. Das alte Dach wurde abgedeckt, schadhafte Holzunterkonstruktionen durch den Zimmermann Linsenmann fachmännisch ersetzt.  Aus einem alten Abbruchhaus in Weil im Schönbach konnten die benötigten Biberschwanzziegel für die neue, historische Dacheindeckung gewonnen werden, so dass Ende 2003 die Dachfläche wieder vollständig geschlossen war. Im September 2003 wurde der erste Tage der Offenen Tür gefeiert.

2002    Treffen und Maßnahmenabstimmung mit dem Landesdenkmalamt

Nach der Gründung des Vereines wurden im Jahr 2002 die notwendigen Sanierungsarbeiten am Sandwerk mit dem Landesdenkmalamt abgestimmt. Der letzte Pächter der Flächen Walter Waiblinger war neben den Denkmalpflegern Herr Dr. Kolb und Herr Prof. Münzenmaier auch die Gründungsmitglieder des Vereins vor Ort.

Sandwerk Körner e. V.

Sandgrubenstr. 11

71063 Sindelfingen

Tel. 07031-283528

email: info@sandwerk-koerner.de

web: sandwerk-koerner.de