Sandwerk Körner Sindelfingen e. V.

Die Gewinnung von Sand und Mauersteinen spielte über lange Jahre in Sindelfingen eine wichtige Rolle im Leben und Schaffen der Bevölkerung. 


Schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts fuhr man in Sindelfingen mit einfachen Leiterkarren in das Gebiet des Sandwerks, um sich dort mit Schaufeln den Stubensand zum Ausfegen der Stuben und zum Mauern von Häuserwänden oder einfachen Lagerschuppen zu beschaffen. 


Anfang des vorigen Jahrhunderts wurde das Sandwerk von der Familie Maier geführt, um dann 1936 vom Namensgeber – der Familie Körner – übernommen zu werden. Dort diente es bis zum Jahr 1947 auch weiterhin als Abbaustätte für Maurer- und Gipsersand, und zur Beschaffung von Mauersteinen.


Nachdem der damalige Eigner - Herr Körner - im Jahre 1947 verstarb, übernahm Herr Walter Waiblinger das Sandwerk, wo es zunächst bis 1956 im Rahmen einer Erbengemeinschaft, und danach in eigener Verantwortung bis ins Jahr 1990 genutzt wurde. Herr Walter Waiblinger konnte die Anlage jedoch nach einem Arbeitsunfall nicht weiter betreiben, so dass der Betrieb ab 1992 vollständig eingestellt werden musste. 


Das Sandwerk war nunmehr dem Verfall preisgegeben, und geriet allmählich in Vergessenheit. 


Aufgrund  des inzwischen stark baufälligen Zustandes des Dachstuhls, und der damit einhergehenden Unfallgefahr, musste nach ca. 10 Jahren des Verfalls eine Entscheidung über Abriss oder Wiederaufbau gefällt werden. Im Jahr 2001 wurde im Rahmen der Haushaltsberatungen entschieden, keine Gelder in einen Wiederaufbau zu investieren.


Glücklicherweise konnte eine kleine Gruppe von Gemeinderatsmitgliedern fast aller Fraktionen im Oktober 2001 ein Umdenken des Gemeinderates herbeiführen, so dass mit den schon für den Abriss bereitgestellten Geldern ein erster Grundstock für die Instandsetzung gelegt werden konnte. Der zur Verfügung gestellte Betrag hätte jedoch im Rahmen einer konventionellen Instandsetzung mit Handwerkern nicht ausgereicht, um das Sandwerk wieder in einen funktionsfähigen Zustand zu versetzen. Es musste ein ehrenamtlicher Weg mit der Gründung eines Födervereins gefunden werden. 


Im März 2002 wurde dann der Verein “Freunde des Sandwerks Körner e. V.“ gegründet, der sich seit dieser Zeit für den Erhalt des Sandwerkes einsetzt. 


Die Auszüge aus den jeweiligen Baugenehmigungen von 1937 und 1950 aus dem Sindelfinger Stadtarchiv zeigen die Zwischenstufen der Erweiterung des Sandwerkgebäudes.

Im Jahr 1937 wurde das von Fam. Maier ursprünglich errichtete Gebäude durch die Fam. Körner um eine Dachverlängerung in nördlicher Richtung vergrößert. Im Jahr 1950 wurde dann das gesamte Gebäude um ca. 2 m erhöht, so dass das alte Sandsilo nun eine Deckenhöhe von ca. 3,70 m aufwies.

Sandwerk Körner e. V.

Sandgrubenstr. 11

71063 Sindelfingen

Tel. 07031-283528

email: info@sandwerk-koerner.de

web: sandwerk-koerner.de